Jugendamt

Weil die Kommunen kein Geld haben, können die Kinder verrecken!

In der Mehrzahl der Städte und Gemeinden, die für die Jugendämter zuständig sind, ist eine ordentliche Arbeit der Mitarbeiter nicht möglich. Die Jugendämter sind hoffnungslos unterbesetzt, die Mitarbeiter häufig schlecht eingearbeitet und die Fluktuation unter oft zu jungen Mitarbeitern ist hoch.

„Durch die Anbindung an die kommunale Kassenlage, das haben 54 Prozent der Befragten bestätigt, werden Entscheidungen nicht nur nach pädagogischen, sondern häufig nach finanziellen Gesichtspunkten getroffen.“

http://www.tagesschau.de/inland/jugendamt-kindesmissbrauch-101.html

fractal-337943_1280

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.