Der Kugelschreiber

Es war nur ein kleiner scheiß-arschloch-schweinedrecks- Kugelschreiber, aber der hat mal wieder voll reingehauen. Seit nun mehr zweieinhalb Monaten bin ich nun aus der Klinik raus, aber immer wieder gibt es etwas das mir um die Ohren fliegt. Diesmal war es eben ein Kugelschreiber. Ich hatte vor einigen Monaten eine größere Menge, sehr gutes Werkzeug geschenkt bekommen. Und da meine Werkstatt nach dem letzten Bombenanschlag noch nicht wieder instand gesetzt war, machte ich mich am Wochenende an die Arbeit. Und wie ich da so am sortieren war, kam mir auch dieser verfluchte Schweinearsch – Vierfarbkugelschreiber in die Finger. So einen hatte die Frau, die mich mit ihren Genen beleidigt hatte auch. Er war ihr Heiligtum und keiner von uns Kindern durfte auch nur in die Nähe dieses Schreibgeräts kommen und berührte man ihn, wurde man mit 20 000 Jahren Hausarrest bestraft.
Und als ich beim Aufräumen plötzlich einen ebensolchen Kugelschreiber in der Hand hatte, spürte ich wie sich mir der Hals zuschnürte und mein Magen das dringende Bedürfnis verspürte sich zu entleeren., Ich schmiss den Kuli sofort in die Mülltonne, doch scheinbar zu spät. Seit dem ist mein Cortisol wieder auf 180, ich schlafe schlecht, habe Albträume und bin tierisch aggressiv…

© Chr. Kolja(r) Wlazik

Wer den Weg der Wahrheit geht, der stolpert nicht

digital-446733_1280

Dieser Beitrag wurde unter Die Betroffenen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.