Treffen mit den Grünen

20.04.15

Am Abend des 20 April 2015 traf ich mich mit Frau Förster-Heldmann (Fraktionsvorsitzende und Sprecherin der Partei) und Herr Deiken (Sprecher der Partei und Vorsitzender des Elternbeirats der Elly-Heuss-Knapp-Schule) zu einem längeren Gespräch.

Herr Deiken berichtete mir von der letzten Elternversammlung. Er schien mir etwas enttäuscht, dass neben dem Elternbeirat, einem Vertreter des Schulamtes und der Schulleitung nur etwa 40 bis 50 weitere Eltern anwesend waren. Meine Einschätzung, dass ich dies bereits für beachtlich halten würde, schien ihn zunächst zu erstaunen. Ich verwies darauf, das die wenigsten Menschen mit diesem Thema umzugehen wüssten.

Weiter berichtete er, dass es auf der Versammlung teilweise zu tumultartigen Szenen kam. Ein Vater wurde wohl sehr laut und ging beinah auf auf den armen Herrn Deiken los. Mein Kommentar, dass man zwischen den Zeilen auf die nonverbale Aussage achten müsse, die ich dahingehend interpretierte, das der gute Mann extrem hilflos und verängstigt bei dem Gedanken sei, das jemand so etwas mit seinem Kind tun könne, verblüffte ihn sichtlich. Ich hatte den Eindruck das er eher erwartet hatte, das ich ins selbe Horn blasen würde.

Auch bei diesem Treffen mit den Grünen ging es zu aller erst darum Bewusstsein dafür zu schaffen, dass die Betroffenen ein Leben lang unter den Folgen zu leiden haben. Anhand von Beispielen aus meiner eigenen Biografie gelang mir das, wie ich glaube, recht gut.

© Chr. Kolja(r) Wlazik

caterpillar-391651_1920

Dieser Beitrag wurde unter Parteien und Regierung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.