Treffen mit interessierten Eltern der E-H-K-Schule Darmstadt

28. April 2015 12:10

Am 20. April 2015 hatte ich das Vergnügen, mich mit einem Vertreter der interessierten Elternschaft im Café Chaos zu treffen. Unser Gespräch verlief in harmonisch-freundschaftlicher Atmosphäre. Zunächst sprachen wir über triggern und Flash Back. Auch versuchte ich anhand meiner eigenen Biographie klar zu machen, dass die Opfer sexueller Gewalt ein Leben lang unter den Folgen der Tat leiden.

Dann kam das Gespräch auf die Situation an der Elly-Heuss-Knapp-Schule heute. Um das Stimmungsbild unter der Elternschaft zusammenzufassen, kann man es wohl als besorgt bezeichnen. Die Frage, wie man mit der Vergangenheit der Schule umgehen soll, spaltet jedoch die Eltern. Während ein Teil, dem Beispiel aus der Vergangenheit folgend, die Geschichte lieber totschweigen möchte, wünscht sich ein anderer Teil einen eher hyperaktiven Umgang mit dem Thema.

Ich habe versucht klar zu machen, dass der goldene Weg in der Mitte zu finden ist.

© Chr. Kolja(r) Wlazik

fractal-969510_1280

10. Mai 2015 21:56

Lieber Kolja,

zunächst Danke das Du bei Deinem Darmstadtbesuch die Gelegenheit genutzt hast, um Persönlichen Kontakt zu den ersten Eltern heutiger Schüler her zustellen. Gerade dieser Persönliche Kontakt, ist Grundlage, um mit anderen Gruppen eine gute gemeinsame Zusammenarbeit auf zu bauen. Du hast da bei deinem Besuch glaube ich ein solides Fundament errichtet.

Die Planung gemeinsamer Projekte wird ein logischer nächster Schritt sein. Und erste Gedanken werden ja auch schon im Geschlossenen Bereich dieses Forums erarbeitet. Und auch auf Elternseite gibt es ja durchaus gute Ideen.

Es geht also voran, der Grundgedanke einer guten Vernetzung fängt an zu greifen, an vielen Stellen, unter anderem auch hier.

Wenn es Ergebnisse gibt, sprich wir tatsächlich mit den heutigen Eltern was auf die Beine stellen, informieren wir darüber natürlich in der Infobox, auf unserer Seite.

Erstmal viele Grüße

© Andreas Ratz

Dieser Beitrag wurde unter Das Umfeld, Die Betroffenen, Gesellschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.